KLINMA

Folgen des Klimawandels interkulturell managen

Ziel unseres Projektvorhabens ist, das Thema „Anpassung an die Folgen des Klimawandels“ bei der Migrantenbevölkerung zu verbreiten und zur Diskussion darüber und zum folgerichtigen Handeln anzuregen.

»MASSNAHMEN ZUR ANPASSUNG AN DEN KLIMAWANDEL«

VIA BUNDESVERBAND

Dazu werden mit Unterstützung verschiedener Partnerorganisationen jugendliche, erwachsene und ältere Migranten*innen mit diesem Thema modellhaft in ausgewählten Stadtteilen in NRW vertraut gemacht.

Im Zuge der einzelnen Maßnahmen entstehen Weiterbildungsmodule, die von Multiplikator*innen der einzelnen Communities und anderen Interessenten nach Projektende weiter genutzt werden können und zu einer möglichst großen Verbreitung der Informationen beitragen.

Als Kooperationspartner mit dabei sind:
  • Ezidische Jugend Deutschland e.V.
  • ÖkoBau NRW
  • »Interkulturelles Nachbarschaftsnetzwerk 55plus« der Evangelischen Kirchengemeinde Moers-Meerbeck
  • SCI:Moers gGmbH
  • »Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung« (FIBB), Bonn
  • ausgewählte VIA-Mitgliedsgruppen


Mehr Infos: www.klinma.de           

Die Förder*innen und Verweise [Links]:

VIA

Nah am Menschen!

Treten Sie in Kontakt!
Wir sind antirassistisch + demokratisch.

Der Verband für Interkuturelle Arbeit (VIA) hat 40 Jahre Kompetenz im Buntsein und viel Wissenswertes aus der großen Multikulti-Welt mizuteilen!

Archive